Das Kugelstoßpendel

Eine Literaturplattform eignet sich hervorragend für Autoren, um neue Bande zu knüpfen. Ein bewährtes Mittel ist die Teilnahme an Ausschreibungen und Wettbewerben. So ist es auf BookRix.de zum Beispiel schier unmöglich, vor Kreativität übersprudelnde Autoren wie Bert Rieser oder Monika Gertmar nicht zu kennen; beide Gewinner einer Vielzahl von Wettbewerben.

Monika Gertmar hat nun zwei ihrer prämierten Texte als eBook veröffentlicht: „Allein + Michaela“. Eine Zusammenstellung, die mich in mehrerer Weise als Protagonist aufführt.

Monika Gertmar - Allein + Michaela

Monika Gertmar – Allein + Michaela

Das Double Feature beginnt mit der Horrorgeschichte „Allein“, Gewinner der Sci-Fi-Week auf BookRix.de zum Thema: „Unendliche Weiten deiner Fantasie“.
Ich kannte Monika bereits vor der Sci-Fi-Week und hatte mir nach Lektüre von „Allein“ erlaubt, die mittels des Textes aufgebaute Spannung mit dem bizarren Kommentar „Xurxlburb“ umzukehren. Die Gefahr bekam ein Gesicht, der Schaden eine Grenze. Es durfte aufgeatmet und gelacht werden und glücklicherweise hat mir Monika den Kommentar nicht übel genommen.

Monate später folgte „Michaela“, Sieger eines Literaturwettbewerbs zum Thema „Eine Nacht mit Jacob Nomus“. Dieser Aufgabenstellung ist übrigens auch das Ende meiner Kurzgeschichte „Der Pfad“ geschuldet: Die Nacht als Moment zwischen Text und Autor während der Niederschrift, zwischen Autor und Leser während der Lektüre. Einem ähnlich abstrakten Gedanken folgt Monika Gertmars Geschichte über die Schöpfungskraft des Schriftstellers, und greift nebenbei wiederum „Xurxlburb“ auf.

Selbst wenn der Kommentar „Xurxlburb“ in keinster Weise zu „Allein“ und „Michaela“ passen mag, so erinnert mich der chronologisch sortierte Ablauf der Texte an die Funktionsweise eines Kugelstoßpendels. Ideen, aus denen sich weitere ergeben, vergleichbar mit der Weitergabe eines immer fortwährenden Impulses. In seinem Kommentar zu „Allein + Michaela“ geht der Autor Bert Rieser sogar so weit, die Geschichten zyklisch zu verbinden und einem Möbiusband entsprechend zu interpretieren als ein sich stetig abwechselndes Zusammenspiel aus Realität und Fiktion, aus Innen- und Außenwelt.

> „Allein + Michaela“ bei Amazon.de kostenfrei lesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Kugelstoßpendel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s