In memoriam Michael Labs

Michael Labs

Michael Labs – Regisseur, Autor und Kabarettist

Ich habe ihn nie getroffen. Keine Freundschaft verband uns, wir waren uns entfernt bekannt. Und doch hat mich das Ableben des Regisseurs, Autoren und Kabarettisten Michael Labs tief getroffen. Selten habe ich ein solches Konzentrat aus literarischem Tiefsinn, Humor und sprachlicher Eloquenz getroffen. Unvergessen geblieben ist mir sein Drabble „Neulich im Stall“, über das ich nach Jahren noch lache und der Form, das Alphabet wie auf einer Klaviatur hoch- und runterzulaufen, größte Bewunderung entgegenbringe.

Ein großer Künstler unterhält im Leben mit jenem Werk, das ihn nach dem Tod in der Erinnerung des Publikums wach und lebendig hält. Noch lange werde ich mich an Michael Labs erinnern. Und sollte meine Erinnerung verblassen, die Anfangszeilen der Kurzgeschichte „Die Unergründbarkeit göttlichen Willens“ werden ihn mir stets in den Sinn zurückrufen. Jene Übersetzung fünf bissiger Terzinen des Paradieses aus Dantes Göttlicher Komödie hätte es ohne sein Zutun in dieser Form nicht gegeben.

Wo auch immer Michael Labs‘ Geist jetzt sein mag, dieser Ort ist von schallendem Lachen erfüllt.

Advertisements

2 Gedanken zu “In memoriam Michael Labs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s