Jacob Nomus – Das Ende der Gegenwart

Vor zwanzig Minuten hatte sich Kreons Körper an diesem Ort materialisiert, nackt, inmitten einer glühenden Hölle. Zwanzig unendliche Minuten, in denen sein Hirn auf Hochtouren arbeitete. Wo zum Teufel war er hier? Die Sonne stand im Zenit, die Hitze war unerträglich. Um ihn herum nur Einöde. Kein Baum, kein Busch, kein Fels, der ihm Schutz hätte geben können. Nichts! Nur kahler, rissiger Boden.

Auf BookRix online lesen bis einschließlich zum 31.01.2011: Jacob Nomus – Das Ende der Gegenwart

„Das Ende der Gegenwart“ nimmt Teil am 4. Scriptathlon. Hier geht es zu den weiteren Wettbewerbsbeiträgen: 4. Scriptathlon

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jacob Nomus – Das Ende der Gegenwart

  1. Hallo Jacob!

    Die hier vorgestellte Technik klingt für mich vorstellbar. Wenn 2024 dieses Experiment bekannt wird, bezeuge ich dann gerne, dass Jacob Nomus tatsächlich ein Visionär ist. 🙂

    Besonders gefällt mir, dass in dieser raffinierten und äußerst durchdachten Geschichte menschliche Gefühle eine bedeutende Rolle spielen. Großes Abenteuer, eigentlich Stoff für einen Roman.

    Grüße von Monirapunzel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s